. . Gemeindewerke Wendelstein Bücherei Medienkatalog Was erledige ich wo Förderprogramme Deutsch Francais Polski

Marktgemeinderat hat Flächennutzungsplan im Entwurf gebilligt

Der Marktgemeinderat Wendelstein hat vor über zwei Jahren die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes auf den Weg gebracht und das Planungsbüro TEAM 4 aus Nürnberg beauftragt.


Der Vorentwurf zum Flächennutzungsplan wurde am 7. Dezember 2017 im Marktgemeinderat beschlossen. Vorausgegangen waren eine ganztägige Planungswerkstatt mit fast 100 interessierten Bürgern sowie eine weitere Planungswerkstatt mit dem Marktgemeinderat.


Der Vorentwurf lag im Frühjahr 2018 für zwei Monate öffentlich aus. Gleichzeitig wurden die Fachbehörden um Stellungnahme gebeten. Während der öffentlichen Auslegungszeit fand eine Bürgerinformationsveranstaltung statt. Dabei wurde der Vorentwurf vorgestellt und erläutert.


Zum Vorentwurf gingen zahlreiche Stellungnahmen (Bürgerschaft, Behörden) ein. Diese wurden vom Planungsbüro in Zusammenarbeit mit der Verwaltung zusammengestellt und ausgewertet. Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung wurde insbesondere Kritik an zu großen Flächenausweisungen und zur punktuellen Betroffenheit von Waldflächen vorgebracht. Mit den im Vorentwurf ins Auge gefassten möglichen Bauflächen von ca. 44 Hektar stellte der Vorentwurf exakt so viel Baufläche dar, wie im aktuellen, rechtskräftigen Flächennutzungsplan noch als bebaubare Flächen planerisch enthalten sind.


In der Sitzung am 13. Dezember 2018 hat der Marktgemeinderat im Rahmen des Abwägungsverfahrens alle eingegangenen Stellungnahmen der Bürger und der Fachbehörden behandelt. Im Ergebnis werden die im Vorentwurf dargestellten Bauflächen um über 14 Hektar reduziert und damit aus dem Verfahren genommen. Es handelt sich hierbei insbesondere um Waldflächen, Flächen mit stärkeren Auswirkungen auf Natur und Landschaft sowie um Flächen mit überwiegend geringer Verkaufsbereitschaft der Eigentümer.


Insgesamt enthält der nun im Verfahren befindliche Entwurf damit nur noch knapp 30 Hektar Bauflächen. Dies ist fast ein Drittel weniger als der aktuell gültige und wirksame Flächennutzungsplan der Marktgemeinde Wendelstein. Damit ist nur ein bescheidenes und moderates Wachstum in den nächsten Jahrzehnten möglich, obwohl die Marktgemeinde als Mittelzentrum im Verdichtungsraum einen Schwerpunkt der Siedlungsentwicklung darstellt.


Mit seinem Beschluss hat der Marktgemeinderat im Rahmen der Abwägung den Belangen des Naturschutzes und des sorgsamen Umgangs mit Grund und Boden nochmals stärkeres Gewicht beigemessen. Es werden nur die für die Entwicklung des Marktes Wendelstein besonders wichtigen Teilflächen in der Planung belassen.


Der vom Marktgemeinderat gebilligte Entwurf wird in Kürze erneut für mindestens einen Monat öffentlich ausgelegt. Der Zeitraum wird rechtzeitig bekanntgegeben.


Plan-FNP-MGR-Abwaegung-Dez18.PDF 

Letzte Änderung: 17.01.2019 10:39 Uhr