. . Gemeindewerke Wendelstein Bücherei Medienkatalog Was erledige ich wo Förderprogramme Deutsch Francais Polski

Interesse an Photovoltaik und Speicher

Der Markt Wendelstein hat mit seinen Gemeindewerken (GWW) ein innovatives Unternehmen, welches seit vielen Jahren die Bürger bei der Energiewende vor Ort unterstützt. Jüngstes Beispiel ist die Initiative, die Eigenstromerzeugung der Bürger mittels Photovoltaikanlagen am Dach voranzubringen. Dazu gibt es eine Art „Voll-Service“ der Gemeindewerke. Zudem winkt eine attraktive finanzielle Unterstützung über das CO2-Minderungsprogramm. Das Interesse der Bürger ist groß, wie beim ersten Beratungsabend deutlich wurde.


GWW PhotovoltaikSpeicher Juni18 015


Der Markt Wendelstein unterstützt im Rahmen des CO2-Minderungsprogrammes den Einbau von Solaranlagen auf den Dächern mit einem Bonus von bis zu 1.300 Euro je installierter Photovoltaikanlage und bis zu 800 Euro für einen Batteriespeicher, so Bürgermeister Werner Langhans. Bedingung hierfür ist, dass die Anlage im Gemeindegebiet Wendelstein liegt und der Kunde den Reststrom fünf Jahre lang von den Gemeindewerken zu einem vom Kunden frei auszuwählenden GWW-Tarif bezieht, ergänzte weiterer Werkeleiter Herbert Wild.


Wer heute in die eigene Stromerzeugung investiert, kann als Kunde der Gemeindewerke einen besonderen Service nutzen. Die Gemeindewerke Wendelstein planen, beschaffen und installieren die Anlage zusammen mit ihrem Partner, der Firma iKratos, erläuterte Projektleiter Michael Heubeck von den Gemeindewerken.


„Die Nachfrage nach hochmodernen Speichern für private Haushalte steigt“, erklärte Willi Harhammer von der Firma iKratos beim ersten Informationsabend vor zahlreichen interessierten Bürgern. Private Haushalte können damit bis zu 80 Prozent der benötigten Energie selbst erzeugen und verbrauchen. Ein Speicher amortisiert sich, je nach Eigenverbrauch, in neun bis 11 Jahren.


Die Gemeindewerke bieten in Zusammenarbeit mit der Firma iKratos Beratungsgespräche an jedem ersten Dienstag des Monats von 17 bis 19 Uhr an, im Jegelhaus, Nürnberger Straße 5, Sitzungssaal im 2. OG (Eingang über Hof), Tel. 09129/401-259, www.gemeindewerke.wendelstein.de. Damit wird das langjährige Beratungsangebot mit der unabhängigen EnergieBeratungsAgentur des Landkreises Roth (ENA) erweitert.


Letzte Änderung: 11.06.2018 09:58 Uhr