. . Gemeindewerke Wendelstein Bücherei Medienkatalog Was erledige ich wo Förderprogramme Deutsch Francais Polski
Wirtschaftsplan
Die Gemeindewerke Wendelstein - GWW- sind ein Eigenbetrieb des Marktes Wendelstein in Sinne der Eigenbetriebsverordnung (EBV) und umfassen die Betriebszweige Strom-, Wasser- und Fernwärmeversorgung.

Die Gemeindewerke Wendelstein sind ein gemeindliches Unternehmen, das außerhalb der allgemeinen Verwaltung als Sondervermögen der Gemeinde ohne eigene Rechtspersönlichkeit, aber organisatorisch und wirtschaftlich selbstständig geführt (verwaltet) wird. Das Vermögen des Eigenbetriebes ist das Vermögen des Marktes Wendelstein.

Als Eigenbetrieb des Marktes Wendelstein sind die Gemeindewerke ein Betrieb gewerblicher Art einer Körperschaft des öffentlichen Rechts“ und damit im Sinne des § 9 Abs.1Nr. 6 Körperschaftssteuergesetz KStG- unbeschränkt steuerpflichtig.

Gemäß § 13 EBV hat ein Eigenbetrieb vor Beginn eines jeden Wirtschaftsjahres einen Wirtschaftsplan aufzustellen; dieser besteht aus dem Erfolgsplan und dem Vermögensplan. Weiterhin ist zu beachten, dass der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs und der Haushaltsplan der Kommune bei Aufstellung aufeinander abgestimmt sein müssen. Gemäß § 2 Abs.2 Nr. 5 KommHV ist daher der Wirtschaftsplan der Gemeindewerke dem Haushaltsplan des Marktes Wendelstein als Anlage beizufügen.

Der Wirtschaftsplan selbst ist in einen erfolgsunwirksamen Teil (Vermögensplan) und in einen erfolgswirksamen Teil (Erfolgsplan) aufgegliedert. Der Erfolgsplan beinhaltet alle Aufwendungen und Erträge, d.h. alle kurzfristig wirksamen Einnahmen und Ausgaben im Wirtschaftsjahr, der Vermögensplan die langfristigen (über mehrere Jahre) wirksamen Einnahmen und Ausgaben.

Das Endergebnis des Wirtschaftsplanes wird nicht direkt im Haushaltsplan der Gemeinde veranschlagt. Die Verbindung zwischen Wirtschaftsführung des Eigenbetriebs und Wirtschaftsführung der Gemeinde wird über die Haushaltssatzung hergestellt, in welcher die Kennzahlen für Vermögensplan, Erfolgsplan, Kassenkredit und ggf. Kreditbedarf und Verpflichtungsermächtigungen der Werke festgesetzt werden.

Der Wirtschaftsplan 2005 der Gemeindewerke Wendelstein ist daher vom Marktgemeinderat als Anlage zum Haushaltsplan 2005 gemäß Art. 65 Abs.1 GO i.V.m. § 2 Abs.2 Nr. 5 KommHV zu beschließen.

Der Werkausschuss hat den Wirtschaftsplan am 16.12.2004 beraten und dem MGR die Übernahme als Anlage zum Haushalt 2005 empfohlen. Der Marktgemeinderat hat den Wirtschaftsplan am 16.12.2004 als Anlage zum Haushaltsplan 2005 beschlossen.

Für die Gemeindewerke ergeben sich für das Wirtschaftsjahr 2005 folgende Kennzahlen, die in die Haushaltssatzung aufzunehmen sind:

Vermögensplan: Einnahmen: 2.164.935 € Ausgaben: 2.164.935 €

Erfolgsplan: Erträge: 8.248.450 € Aufwendungen: 8.067.380 €

Kassenkredithöchstbetrag: 800.000,00 €

Kreditaufnahme: 0,00 € Verpflichtungsermächtigung: 0,00 €
Sachbearbeitung Verwaltung, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen

Telefon: 09129/ 401 296
Telefax: 09129/ 401 208 296
Zimmer: Jegelhaus 1. OG
E-Mail: angelika.joerka@wendelstein.de

Telefon: 09129/ 401 261
Telefax: 09129/ 401 208 261
Zimmer: Jegelhaus 1. OG
E-Mail: ulrike.wieser@wendelstein.de

Telefon: 09129/ 401 282
Telefax: 09129/ 401 208 282
Zimmer: Jegelhaus 1. OG
E-Mail: bernd.ziegler@wendelstein.de