. . Gemeindewerke Wendelstein Bücherei Medienkatalog Was erledige ich wo Förderprogramme Deutsch Francais Polski
Gastschulverhältnisse
Das Bayerische Erziehungs- und Unterrichtsgesetz legt als Grundsatz fest, dass Kinder ihre Schulpflicht in der Volksschule zu erfüllen haben, in deren Schulsprengel sie wohnen (Art. 42 Abs. 1 Bay EUG). Der Gastschulbesuch ist als Ausnahmefall anzusehen. Die Voraussetzungen für einen gastweisen Schulbesuch sind in Art. 43 Abs. 1 BayEUG geregelt:

"Auf Antrag der Erziehungsberechtigten kann aus zwingenden persönlichen Gründen der Besuch einer anderen Volksschule gestattet werden. Die Entscheidung trifft die Gemeinde, in der die Schüler ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, im Einvernehmen mit dem aufnehmenden Schulaufwandsträger nach Anhörung der betroffenen Schulen."

Der Antrag muss von den Erziehungsberechtigten bei der Sprengelschule gestellt werden. Sowohl die aufnehmende Schule, als auch die aufnehmende Gemeinde geben eine Stellungnahme ab. Der Gastschulbescheid wird von der abgebenden Gemeinde (Gemeinde mit Erstwohnsitz) erstellt.

Als Gründe für einen Gastschulantrag werden in der Regel anerkannt:
- bevorstehender Umzug und Beendigung des Schuljahres in der "alten" Schule
- Betreuungsmöglichkeit nur am Gastschulort vorhanden.
Sachbearbeitung Kinderbetreuung, Schulen
Telefon: 09129 / 401 121
Telefax: 09129 / 401 208 121
E-Mail: sabine.haertl@wendelstein.de
Telefon: 09129/ 401 123
Telefax: 09129/ 401 208 123
Zimmer: Deyhlehaus 104
E-Mail: andreas.morgenstern@wendelstein.de