. . Gemeindewerke Wendelstein Bücherei Medienkatalog Was erledige ich wo Förderprogramme Deutsch Francais Polski
Vaterschafts-/Mutterschaftsanerkennungen

Vaterschaftsanerkennung

Vater eines Kindes ist der Mann, der zum Zeitpunkt der Geburt mit der Mutter des Kindes verheiratet ist. Bei nicht miteinander verheirateten Eltern ist stets eine Anerkennung oder gerichtliche Feststellung der Vaterschaft notwendig.

Eine Anerkennung der Vaterschaft ist grundsätzlich vor dem Jugendamt, dem Amtsgericht, einem Standesbeamten, dem Gericht des Vaterschaftsfeststellungsverfahrens oder vor einem Notar möglich und muss öffentlich beurkundet werden. Die Anerkennung ist schon vor der Geburt des Kindes zulässig.

Damit die Anerkennung wirksam werden kann, muss ihr die Mutter des Kindes zustimmen. Auch die Zustimmungen zur Anerkennung müssen öffentlich beurkundet werden. Wenn Mutter und Vater gemeinsam zum Beurkundungstermin erscheinen, können die Anerkennungs- und Zustimmungserklärung in eine Urkunde gemeinsam aufgenommen werden.


Bitte vereinbaren Sie zur Beurkundung im Voraus einen Termin im Standesamt.

Anmerkung:

Soll zur Vaterschaftsanerkennung noch eine Sorgeerklärung für die Ausübung der gemeinsamen Sorge für das Kind abgegeben werden, wird ein Termin beim Jugendamt empfohlen, da im Standesamt keine Sorgeerklärung abgegeben werden kann und ansonsten zwei Termine für die Beurkundungen nötig sind.

Mutterschaftsanerkennung

Eine Mutterschaftsanerkennung ist eine Erklärung einer Frau, die zur Herstellung eines Verwandtschaftsverhältnisses zwischen ihr und dem von ihr geborenen Kind führt. Das Instrument der Mutterschaftsanerkennung ist nur in wenigen Ländern gebräuchlich, in Europa noch in Frankreich und Italien.

In Deutschland ist die Mutterschaftsanerkennung daher nur relevant, wenn wenigstens ein Elternteil die Staatsangehörigkeit eines Staates besitzt, in dem eine Mutterschaftsanerkennung zur Begründung der rechtlichen Mutterschaft erforderlich ist.

Soll eine Mutterschaftsanerkennung vorgenommen werden, kann dies beim Standesamt, beim Jugendamt, beim Amtsgericht oder beim Notar erfolgen.

Sachbearbeitung Standesamt
Telefon: 09129 / 401 117
Telefax: 09129 / 401 208 117
Zimmer: Altes Rathaus 101
E-Mail: deborah.strobl@wendelstein.de
Telefon: 09129/ 401 118
Telefax: 09129/ 401 208 118
Zimmer: Altes Rathaus 102
E-Mail: aldona.wunder@wendelstein.de
E-Mail (alternativ): friedhof@wendelstein.de