Markt Wendelstein - Partner der Unternehmen

Den hervorragenden Ruf als Gewerbestandort verdankt die Gemeinde insbesondere ihrer verkehrsgünstigen Lage, einer optimalen Betreuung der örtlichen Unternehmen und einer nachhaltigen kommunalen Wirtschaftspolitik, die Hand in Hand von Bürgermeister, Gemeinderat und Verwaltung gestaltet wird.

Der Markt Wendelstein ist bekannt für ein partnerschaftliches Miteinander, Leistungseffizienz und kurze Entscheidungswege.

Durch die zentrale Lage im direkten Einzugsgebiet des Großraums Nürnberg—Fürth-Erlangen-Schwabach sowie durch die verkehrsgünstige Lage zu den Autobahnen A 6 (Amberg — Heilbronn), A 9 (Berlin — München), A 3 (Nürnberg — Frankfurt) und A 73 ist der Markt Wendelstein ein gefragter Standort, der auch in Zukunft neue Impulse erhalten wird.

Mit dem Gewerbegebiet „Am Kohlschlag“ und der Beteiligung am „Gewerbepark Nürnberg-Feucht-Wendelstein (GNF)“ bietet die Marktgemeinde zukunftsweisende Investitionsmöglichkeiten: „Am Kohlschlag“ wurden rund 25 Hektar Gewerbefläche mit einer bebaubaren Fläche von 17 Hektar ausgewiesen. Im „Gewerbepark Nürnberg-Feucht-Wendelstein (GNF)“ konnte in interkommunaler Zusammenarbeit mit den benachbarten Gemeinden ein Gewerbegebiet als Zukunftsprojekt aus der Taufe gehoben werden.

Wendelsteins Wirtschaftsstruktur ist gekennzeichnet durch einen ausgewogenen Mix von Mittelstands- und Handwerksbetrieben, von High Tech-Sektoren und Traditionsbranchen. Technologisch innovative Industrieunternehmen werden ergänzt durch leistungsstarke Handwerksbetriebe und ein gut entwickeltes Angebot qualifizierter Dienstleister.
Die Sicherung und der Ausbau der Arbeitsplätze zählen zu den zentralen Zielen der Kommunalpolitik. Es ist das Ziel, die Einheit von Wohnen, Arbeiten und Freizeit am Ort immer stärker auszubauen und abzusichern.
Letzte Änderung: 02.01.2012 11:42 Uhr