Suche


Förderprogramme

 
Folgende Maßnahmen werden durch den Markt Wendelstein besonders gefördert:

 

Richtlinie Wohnraumförderung
Der Marktgemeinderat hat ein Wohnraum-Förderprogramm für junge Familien aufgelegt.

Heike Polster, Tel. 09129/401-142

 

 

CO2-Minderungsprogramm

Der Markt Wendelstein hat sich zum Ziel gemacht, den Energieverbrauch im gesamten Gemeindegebiet bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent zu senken. Dies kann jedoch nur mit Hilfe der Wendelsteiner Bevölkerung gelingen. Um hier Anreize zu schaffen, hat die Gemeinde ein umfangreiches Förderprogramm aufgelegt.

Weitere Informationen und Förderanträge:

Svenja Heim, Tel. 09129/401-143 und Gerhard Pirner, Tel. 09129/401-144

 


Maßnahmen zur Speicherung bzw. Speicherung und Versickerung von Niederschlagswasser

Zur Entlastung der Abwasserbeseitigungsanlage werden vom Markt Wendelstein Vorhaben finanziell unterstützt, die der Speicherung bzw. der Speicherung und Versickerung von Niederschlagswasser dienen.

Markt Wendelstein: Ingeborg Schaffer, Tel. 09129/ 401-141

 
 
Neuinstallation von Photovoltaik-, Wind- und Wasserkraftanlagen
Durch die Errichtung einer der vorgenannten Anlagen tragen Sie dazu bei, die Abhängigkeit von herkömmlicher Energie zu vermindern bzw. durch den Einsatz alternativer Energiequellen die Umwelt zu entlasten. 
Wir weisen darauf hin, dass bei Maßnahmen im Altort Wendelstein eine denkmalschutzrechtliche Genehmigung einzuholen ist. Die denkmalschutzrechtlichen Anträge erhalten Sie von der Bauverwaltung (Frau Polster Tel. 401-142).
Gemeindewerke Wendelstein: Jürgen Minnameier, Tel. 09129/401-270

Markt Wendelstein: Svenja Heim, Tel. 09129/401-143 und Gerhard Pirner, Tel. 09129/401-144

 


Weitere staatlichen Förderungen können der Internetseite der Energieberatung des Landkreises Roth (ENA) entnommen werden.

Letzte Änderung: 07.01.2014 13:48 Uhr